Europas beliebtestes U15-Fußballturnier

Am 3. und 4. Dezember 2016 fand der internationale U-15-Junioren MTU-Hallencup bereits zum vierzehnten mal statt. Nachdem man seit 2013 bereits in die größere ZF-Arena umgezogen ist, fand die „U-15 Champions-League“ in 2016 wieder in dieser großartigen Halle statt.

Erneut ging ein exzellentes Teilnehmerfeld an den Start. Neben den nationalen Nachwuchsmannschaften der deutschen Bundesligisten, begrüßen wir wie jedes Jahr auch die besten Mannschaften Europas bei uns in Friedrichshafen. Erstmalig nahmen in 2016 Benfica Lissabon, Altinordu FK Izmir und die afrikanische Vorzeigeakademie „Right to Dream“ aus Ghana beim MTU-Cup teil. Insgesamt 16-18 Profi-Nachwuchsteams und 6-8 lokale Mannschaften kämpfen an zwei spannenden Tagen um den Cup. Und wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Wer schafft es, einen der ganz großen der Branche zu ärgern?

Das zweitägige Hallenturnier lockt nicht nur regelmäßig die besten Mannschaften und zahlreiche Zuschauer an den Bodensee, sondern auch Scouts aus ganz Europa, die Ausschau nach jungen Talenten halten. Beste Beispiele sind u.a. die drei aktuellen Weltmeister Thomas Müller, Mario Götze & Julian Draxler sowie Holger Badstuber, Joshua Kimmich & David Alaba vom FC Bayern München, Marco Reus & Mario Götze von Borussia Dortmund, Emre Can, Joel Matip & Loris Karius vom FC Liverpool, Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona oder Granit Xhaka von Arsenal London die vor einigen Jahren noch beim MTU-Hallencup mitgespielt haben. Auch Thomas Tuchel, aktueller Trainer von Borussia Dortmund, hat einst beim MTU-Hallencup mitgewirkt.

Der VfB Friedrichshafen Abt. Fußball ist Veranstalter, Hauptsponsor und Namensgeber des U15-Turniers ist seit Anfang an die zu Rolls-Royce gehörende MTU Friedrichshafen.

Mehr als 7.500 Zuschauer an beiden Turniertagen sahen Ende Dezember 2016 erstklassigen Juniorenfußball. Die Viertelfinal- und Halbfinals waren an Spannung kaum zu überbieten. Bayern München, Benfica Lissabon, Borussia Dortmund, FC Barcelona mit beiden Teams, Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und Ajax Amsterdam kämpften um das Finalticket. Fünf der sechs Spiele mußten durch Neunmeterschießen entschieden werden.

Bayern München behielt dann im Spiel um Platz 3 gegen die Borussen aus Dortmund die Oberhand. Letztendlich ging Eintracht Frankfurt in 2016 als strahlender Sieger mit einem 4:2 im Finale gegen den FC Barcelona hervor.