Dalibor Buspanovic, Abteilungsleiter Fußball des VfB Friedrichshafen

Liebe Fußballfreunde,

meine Mutter hat immer gesagt: „Wenn du den lieben Gott zum Lachen bringen willst, erzähl ihm deine Pläne!“. Vor etwa 15 Jahren hatte Klaus Segelbacher einen Plan. Und heute darf ich Sie voller Stolz bereits zum 14. Internationalen MTU-Hallencup für U-15-Mannschaften recht herzlich am Bodensee begrüßen.

Europas bestbesetztes U-15-Turnier findet nicht in Madrid, Rom oder London statt, sondern in Friedrichshafen am Bodensee. Neben Europas Fußball-Elite wie beispielsweise den Teams des FC Barcelona, von Manchester United oder des siebenfachen Champions-League-Siegers AC Mailand, dürfen wir dieses Jahr auch „Die Nummer eins“ in der Ausbildung von Elite-Fußballern der Türkei, den Altinordu FK aus Izmir, begrüßen. Mit Benfica Lissabon besucht uns eine echte Talentschmiede aus Portugal. Besonders gespannt bin ich auf die Jugendfußball Akademie „ Right to Dream“ aus Ghana. Das Fußballinternat aus Afrika hat sich die schulische, persönliche und sportliche Ausbildung von Kindern und Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben. Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund und dem Vorjahressieger, dem FC Schalke 04, dürfen wir wieder das „Who is Who“ der Deutschen Talente bei uns am Bodensee begrüßen.

Und ganz wichtig sind für uns natürlich unsere „Häfler“ lokalen „Heroes“. Mit diesem Turnier erfüllen wir jedes Jahr 80-100 Jugendlichen in unserer Stadt und der Umgebung einen Traum gegen die besten Teams aus Europa zu spielen.

Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen der Stadt Friedrichshafen, stellvertretend vor allem an Herrn Oberbürgermeister Andreas Brand.

Ein solches Ereignis wäre ohne die vielen hilfreichen Hände nicht denkbar: Und so möchte ich allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Eltern, Trainern, Spielern und der AH-Mannschaft unseres VfB Friedrichshafen danken.

Ein besonderen Dank gilt den vielen Sponsoren und Gönnern dieses Turniers, allen voran dem Hauptsponsor MTU Friedrichshafen, der unser langjähriger Partner ist. Dank dieser Unterstützung kann das einzigartige Turnier in Friedrichshafen überhaupt veranstaltet werden. Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des Vorstandes der Abteilung Fußball des VfB Friedrichshafen, einen spannenden, verletzungsfreien und fairen Turnierverlauf.

Mit sportlichen Grüßen

Dalibor Buspanovic

Reinhard Grindel, DFB Präsident

Liebe Jugendliche, liebe Veranstalter, liebe Freundinnen und Freunde des Fußballs,

Manchester United, FC Barcelona, Bayern München, AC Mailand, Borussia Dortmund – was für ein Feld! Und die Aufzählung ist damit nicht abgeschlossen. Chelsea London ist dabei, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Ajax Amsterdam – und, und, und. Der 14. Hallencup des VfB Friedrichshafen setzt eine Tradition fort, die in den vergangenen 13 Jahren begründet wurde. Die besten Nachwuchsspieler aus ganz Europa kommen einmal im Jahr an den Bodensee.

„Die Stars von morgen in Friedrichshafen“ – so ist das Turnier überschrieben. Der Blick in die Vergangenheit zeigt, dass dieser Slogan nicht zu hoch gegriffen ist. Thomas Müller, Mario Götze und Julian Draxler haben am MTU-Hallencup teilgenommen, drei aktuelle Weltmeister, für deren Karrieren nur wenig überspitzt gilt: vom Bodensee an die Copacabana, von der ZF-Arena ins Maracana.

In den vergangenen 13 Jahren hat das Turnier in Friedrichshafen etliche Jugendliche gesehen, die später Profis, Nationalspieler und Stars geworden sind. Ich bin sicher, dass fast alle Spieler, die in diesem Jahr dabei sind, diesen Traum ebenfalls träumen. Das ist gut und richtig - und ich weiß, dass ihr fußballerisch schon richtig gut seid.

Ich möchte Euch aber auch sagen, dass der Spaß am Spiel immer im Vordergrund stehen sollte. Setzt Euch nicht zu sehr unter Druck, der Fußball ist ein Geschenk – auch abseits der großen Stadien. Daher wünsche ich mir, dass bei allem Ehrgeiz und bei allen Ambitionen in den kommenden zwei Tagen die Freude am Spiel und der Austausch mit den internationalen Gästen im Vordergrund stehen. Diese Internationalität macht das Turnier zu etwas Besonderem. Allen Besuchern aus dem Ausland sage ich ein herzliches Willkommen und wünsche viel Freude und eine schöne Zeit bei uns in Deutschland.

Die Ausrichtung eines solchen Turniers wäre ohne enorme Anstrengungen nicht möglich. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement machen es die Organisatoren, Trainer, Betreuer und Schiedsrichter hier in Friedrichshafen und andernorts in Deutschland möglich, dass Jugendliche ihrer Leidenschaft nachgehen und es später in die Bundesliga und in die Nationalmannschaft schaffen können. Für diesen Einsatz möchte ich Ihnen allen im Namen des DFB ein großes Dankeschön aussprechen. Das gilt für die Arbeit im Vorfeld und die Durchführung am Tag der Veranstaltung. Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und Organisatoren wünsche ich gutes Gelingen.

Den Aktiven wünsche ich im Namen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) viel Erfolg, viele Tore und viel Vergnügen. Und viele neue Bekanntschaften. So ein Turnier ist immer auch eine tolle Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen. Ich würde mir wünschen, dass dies möglichst häufig passiert.

Mit besten Wünschen für ein tolles Turnier!

Ihr

Reinhard Grindel


Andreas Brand, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen

Liebe Sportfreunde, sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Gäste,

zum 14. Internationalen U-15-MTU-Hallencup heiße ich alle Sportler, Trainer, Betreuer und die vielen Besucher in der ZF-Arena herzlich willkommen. Den Verantwortlichen des VfB Friedrichshafen ist es erneut gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld mit hochklassigen nationalen und internationalen Spitzenteams zu verpflichten. Davon können Sie sich vom 3. bis 4. Dezember 2016 überzeugen.

Wer einmal vom Fußballfieber erfasst ist, den lässt es nicht mehr los. Fußball vereint Sport, Spiel und Spannung. Jede Mannschaft will gut spielen und gewinnen. So sehr sich jede Mannschaft den Sieg wünscht, so selbstverständlich sollte es sein, dass der Sieg dem besten Team gehört. Fairplay ist deshalb im Spiel aber auch in den zwischenmenschlichen und gesellschaftlichen Bereichen wichtig. Einem erfolgreichen Fußballteam gehören Individualisten an, die dazu fähig sein müssen, zusammenzuspielen, um so das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Der MTU-Hallencup bietet aber auch Gelegenheit, sich auszutauschen und sich näher kennen zu lernen. Es ist mir daher ein Anliegen, dem Organisationsteam um Klaus Segelbacher, die seit Jahren dieses Turnier für junge Fußballer vorbereiten, zu danken. Danken möchte ich den vielen ehrenamtlichen Helfern, die durch ihr herausragendes Engagement den jungen Sportlern diese wertvollen Begegnungen ermöglichen. Danken möchte ich auch dem Hauptsponsor und Namensgeber des U15-Turniers der zu Rolls-Royce gehörenden MTU Friedrichshafen für ihre Unterstützung.

Allen Mannschaften wünsche ich viel Erfolg und faire Spiele, sowie den Zuschauern und Gästen ein interessantes Wochenende in Friedrichshafen mit vielen Toren und spannenden Spielen.

Ihr

Andreas Brand

Dr. Ulrich Dohle, Vorstandsvorsitzender der Rolls-Royce Power Systems AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Tochtergesellschaft MTU Friedrichshafen GmbH

Liebe Teilnehmer, liebe Fußballfreunde,

Wer wird sich dieses Jahr den Titel holen? Wer wird besonders viele Tore schießen? Wird der eine oder andere Spieler ein künftiger Nationalspieler? Jedes Jahr zieht der MTU-Hallencup aufs Neue Tausende in seinen Bann. Die Stimmung in der Halle, die Spannung unter den Teams und das tolle Engagement aller Helfer und Helferinnen sind überall zu spüren und einfach fantastisch.

Wir unterstützen den MTU-Hallencup seit der ersten Stunde und sind stolz darauf, dass das Turnier sich zu einer echten Instanz in Europa entwickelt hat. Mannschaftssport fördert Teamgeist und fairen Wettbewerb – Werte, die uns auch als Unternehmen wichtig sind. Und auch für unsere Region ist das Turnier ein echter Imagegewinn.

Für mich ist dieser MTU-Hallencup der letzte als Vorstandsvorsitzender von Rolls-Royce Power Systems und Geschäftsführer der MTU Friedrichshafen. Umso mehr freue ich mich auf zwei tolle Turniertage mit einem herausragenden Teilnehmerfeld und wünsche Ihnen allen ein spannendes Fußball-Wochenende – mit ganz viel Teamgeist und fairen Spielen!

Ihr

Dr. Ulrich Dohle