Grußworte 2019


Dalibor Buspanovic, Abteilungsleiter Fußball des VfB Friedrichshafen

Liebe Fußballfreunde, 

zum 17. internationalen U-15-MTU-Hallencup heiße ich Sie, liebe Freunde des hochklassigen Jugendfußballs, ganz herzlich willkommen.

 

Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen Europas beste Vereinsmannschaften an den Bodensee zu holen. Gleich fünf Neulinge werden dieses Jahr versuchen den begehrten MTU-Hallencup 2019 auf dem „Häfler“ Kunstrasen zu gewinnen. Fortuna Düsseldorf reist aus dem Rheinland an, Olimpija Ljubljana kommt aus der slowenischen Hauptstadt nach Friedrichshafen. Sehr erfreut sind wir über die erstmalige Teilnahme von drei Nachwuchsteams aktueller Champions-League Teilnehmer. Jürgen Klopp‘s Verein, Champions-League Sieger 2019 FC Liverpool reist aus England an. Weitere exzellente Neulinge sind die spanischen Spitzenteams Atlético Madrid und FC Valencia. Für viele Teams ist dieser Cup das Highlight des Jahres, man kann sich hier auf höchstem Niveau messen. Viele sprechen von der U-15 Champions-League in der Halle.

 

Der MTU-Hallencup ist jedoch nicht nur ein Turnier für Europas Spitzenmannschaften, sondern auch ein ganz besonderes Ereignis für unsere Jungs aus Friedrichshafen und Umgebung. Die Möglichkeit gegen Mannschaften wie z.B. den FC Bayern München oder dem FC Barcelona, zu spielen vergisst man als Fußballer das ganze Leben nicht. Insbesondere dann, wenn man als „Häfler“ Mannschaft mal ein Spitzenteam ärgern kann. Dem MTU-LZ FN fehlte letztes Jahr nur 1 Tor zum Erreichen der Zwischenrunde. Vielleicht gelingt dieses Jahr einer unsere lokalen Mannschaften erneut das eine oder andere tolle Ergebnis zu erzielen. Die Jugendarbeit der Häfler Fußballvereine ist durch die Vielzahl ausgebildeter Jugend-Fußballtrainer auf sehr hohem Niveau. Zusätzlich werden die besten Talente gezielt Woche für Woche im MTU-Leistungszentrum gefördert. Daher möchte ich hier die Gelegenheit nutzen und den Verantwortlichen ein großes Lob aussprechen. 

 

Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen der Stadt Friedrichshafen, allen voran an Herrn Oberbürgermeister Andreas Brand, welche uns auf verschiedenen Ebenen hochengagiert unterstützen.

Ein solches Ereignis wäre ohne die vielen fleissigen Hände unserer „unsichtbaren“ Unterstützer nicht denkbar: Daher möchte ich mich ganz besonders bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Eltern, Trainern, Spielern und der AH-Mannschaft unseres VfB Friedrichshafen bedanken.

 

Ein besonderer Dank gilt den vielen Sponsoren und Gönnern dieses Turniers. Dank dieser Unterstützung kann das einzigartige Turnier in Friedrichshafen überhaupt veranstaltet werden. Dieser Dank gilt ins-besondere unserem Namenspatron und Hauptsponsor MTU Friedrichshafen, welcher seit vielen Jahren ein großes Herz für die Friedrichshafener Jugend zeigt.

 

Ich wünsche Ihnen im Namen des Vorstandes der Abteilung Fußball des VfB Friedrichshafen, einen spannenden, verletzungsfreien und fairen Turnierverlauf.

 

Mit sportlichen Grüßen

Dalibor Buspanovic

Fritz Keller, DFB Präsident

Liebe Freundinnen und Freunde des Fußballs,


im Namen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) darf ich Sie ganz herzlich zum Internationalen U-15 MTU-Halleneuropacup am Bodensee in Friedrichshafen begrüßen.


Ich bin begeistert von der Konstanz, mit der das Spektakel in der ZF-Arena veranstaltet wird. Das Turnier finden zum 17. Mal in Folge statt – Respekt, auf diese Leistung können Sie sehr stolz sein. Wir beim DFB sind es – so viel ist sicher. Denn von diesem Engagement lebt der deutsche Fußball. Es ist uns sehr bewusst, dass die Ausrichtung eines Turniers dieser Größenordnung viele, viele Arbeitsstunden erfordert. Ein Turnier mit 100 Spielern, mit Top-Mannschaften aus allen Teilen Europas auf die Beine zu stellen, ist eine organisatorische Meisterleistung. Vollbracht wird diese vom Team um Klaus Segelbacher, von den Verantwortlichen des VfB Friedrichshafen und von etlichen Freiwilligen Helfern. In der Freizeit. Ehrenamtlich. Ohne nach einer Gegenleistung zu fragen. Dafür möchte ich Ihnen ganz herzlich danken.


Unser Fußball ist abhängig von der Bereitschaft der Menschen, sich ehrenamtlich zu engagieren. Als Trainerin oder Trainer, als Betreuerin oder Betreuer, als Vorstand, als Kassiererin oder Kassierer, als Schriftführerin oder Schriftführer und in vielen anderen Funktionen. Daher gehört es zu meinen Kernthemen, die Voraussetzungen für unsere Ehrenamtlichen zu verbessern. In erster Linie ist hier die Politik gefragt, aber – liebe Ehrenamtlichen – wir werden uns dafür einsetzen, Ihnen zu helfen und Sie zu unterstützen. Für mich ist klar: Wir müssen Hindernisse abbauen und Anreize schaffen.


Der MTU-Halleneuropacup ist ohne Frage ein Leuchtturm im Turnierkalender der Nachwuchsmannschaften. Der Blick auf die Historie und auch die aktuellen Teilnehmer zeigt, dass viele in Bezug auf das Turnier nicht zu Unrecht von der „U15-Champions-League“ sprechen. Besonders bemerkenswert ist, dass es immer wieder gelingt, den FC Barcelona nach Friedrichshafen zu locken. Drei Mal in Folge hat Barca den Cup nun gewonnen. Folgt in diesem Jahr der vierte Streich? Die anderen werden etwas dagegen haben, und die Konkurrenz ist hochkarätig. Die Gäste aus dem Ausland nenne ich zuerst: Manchester United ist dabei, der FC Liverpool, der FC Arsenal, der FC Chelsea, Atletico Madrid, der FC Valencia, Ajax Amsterdam, dazu Altinordu FK aus der Türkei. Und aus Deutschland (fast) alles, was Rang und Namen hat: Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04, Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf. Dieses Feld sucht seinesgleichen.


Für die Mannschaften aus der Region wird es ein echtes Highlight, sich mit solchen Top-Teams zu messen. Überhaupt ist der der MTU-Halleneuropacup für mich ein gutes Beispiel für die Einheit des Fußballs in Deutschland. Ein Turnier, organisiert durch einen Amateurverein, bei dem Nachwuchsmannschaften von Proficlubs zu Gast sind. Davon profitieren alle Akteure des deutschen Fußballs, ganz am Ende sogar die Nationalmannschaft. Ich nenne nur ein paar Beispiele: Auf ihrem Weg zu Joachim Löw haben Spieler wie Julian Draxler, Marc André ter Stegen, Emre Can und Luca Waldschmidt auch von den Erfahrungen profitiert, die sie am Bodensee gesammelt haben.


Den Zuschauern wünsche ich viel Spaß, viele Tore, spannende Spiele und gute Unterhaltung. Den Spielern sowie den Organisatorinnen und Organisatoren wünsche ich viel Erfolg und gutes Gelingen.

 

Ihr

Fritz Keller


Andreas Brand, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen

Sehr geehrte Sportler, liebe Fußballfreunde, Fans und Gäste,

endlich ist es soweit: Der MTU-Hallencup, die U-15 Champions-League findet zum 17. Mal in der ZF-Arena statt. Für Zuschauer und Aktive dreht sich an diesem Wochenende wieder alles um das runde Leder. Es ist der fußballerische Höhepunkt für die besten Juniorenteams aus Europa. Zu diesem hochklassigen Turnier lade ich alle Teams, Fans und Gäste sehr herzlich ein.

Erstklassige Bedingungen sind die Voraussetzung für beste Leistungen. Dieses Maxime hat sich das Organisationsteam um Klaus Segelbacher auch bei der 17. Auflage des Turniers zu Herzen genommen und viele Monate auf dieses Großereignis hingearbeitet.

Ich bin mir sicher, dass sie auch in diesem Jahr wieder alles getan haben, um dem selbst auferlegten, hohen Standard gerecht zu werden. Dies ermöglicht es den Sportlern, Trainern und Betreuern sich voll und ganz auf ihre Spiele zu konzentrieren und sich einfach wohl zu fühlen. Dabei ist es den Organisatoren wichtig, den traditionellen Charakter dieses Cups zu bewahren und dass die Besucher sich von der Stimmung in der ZF-Arena mitreißen lassen.

Eine Veranstaltung, wie der MTU-Hallencup, kann nur mit der Unterstützung von vielen erfolgreich auf die Beine gestellt werden. Mein ganz besonderer Dank geht deshalb an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie an die Sponsoren dieses Cups.

Ich wünsche allen Teams den erhofften sportlichen Erfolg und den interessierten Besuchern aus Nah und Fern hochklassige Fußballspiele mit vielen Toren, eine gute Unterhaltung und unvergessliche Tage in Friedrichshafen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Andreas Brand

Andreas Schell, Vorstandsvorsitzender der Rolls-Royce Power Systems AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Tochtergesellschaft MTU Friedrichshafen GmbH

Liebe Fußballfreunde, Besucher, Spieler, Betreuer und Helfer, herzlich willkommen zum MTU-Hallencup!

Der MTU-Hallencup ist längst zu einem festen Termin in der Vorweihnachtszeit geworden. In diesem Jahr findet das in ganz Europa bekannte U15-Fußballturnier bereits zum 17. Mal statt. Ich freue mich auf das hochkarätige Teilnehmerfeld, darunter den Titelverteidiger FC Barcelona, den FC Bayern München sowie die vielversprechenden Newcomer des Turniers von FC Liverpool, Atlético Madrid und FC Valencia. Für unsere Spieler des MTU-Leistungszentrums und weitere sieben Teams aus der Region Friedrichshafen ist es eine besondere Herausforderung, gegen die Jugendspieler dieser europäischen Top-Vereine anzutreten.

Herausforderungen bringen junge Menschen weiter, und genau diese müssen wir ihnen bieten, damit sie Selbstvertrauen in ihre Fähigkeiten erlangen und sich weiter entwickeln können. Bei der neuen Auflage des MTU-Hallencups messen sich junge Menschen sportlich auf hohem Niveau. Und die Teilnahme am MTU-Hallencup ist für viele sicher Herausforderung und Auszeichnung zugleich. Genau das streben wir auch mit unserer Berufsausbildung an. Seit unser Vorgängerunternehmen Maybach vor 100 Jahren das erste Mal berufliche Ausbildung anbot, haben wir rund 8.000 junge Menschen im Rahmen unserer Ausbildung oder des dualen Studiums gefördert und gefordert. Und dieses Investment in die Zukunft lohnt sich. Ebenso wie die vielen Talente, die es nach dem MTU-Cup in ihre jeweiligen Profi- und Nationalmannschaften geschafft haben, sorgen wir dafür berufliche Talente für unser Unternehmen und die Region auszubilden.

Für den Erfolg des MTU-Hallencups sorgt auch der Veranstalter, der VfB Friedrichshafen, bei dem ich mich herzlich bedanke! Bereits seit Monaten kümmern sich der Verein, allen voran Klaus Segelbacher, und die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer darum, auch in diesem Jahr wieder das beste U15-Hallenfußballturnier in Europa auf die Beine zu stellen.

Liebe Fußballfreunde, ich wünsche Ihnen zwei tolle Turniertage, spannende Spielbegegnungen, atemberaubende Tore und viel Spaß beim MTU-Hallencup!

Ihr

Andreas Schell